Karte

VIA CLAUDIA AUGUSTA - REISEBLOG 4.ETAPPE -
FÜSSEN - LANDECK

Reiseblog der Etappen: 1 Ingolstadt - Augsburg 92,5km

2 Augsburg - Schongau 82,4km

3 Schongau - Füssen 49,3km

4 Füssen - Zams 88,2km

5 Zams - Nauders 57,6km

6 Nauders - Gargazon 103km

7 Gargazon - Trento 80,3km

8 Pergine (Trento) - Bassano del Grappa 84,9km

9 Bassano del Grappa - Venedig 72,2km

insgesamt 714km
 
Download Bild:
  • JPG
    Via Claudia 4 Füssen - Zams 88km
    GPX / KMZ/KML:
  • GPX
  • KMZ/KML
    mit Kindern: geeignet ab 12 Jahre

    aktuelles Wetter:

    Reiseführer:

    Wenn Sie die Via Claudia Augusta mit dem Fahrrad bereisen wollen empfehlen wir diese Reiseführer:

    • Alpenradler:- Auf der Via Claudia Augusta von Deutschland nach Italien

    Übernachtung:

    •  Booking.com
      zahlreiche Unterkünfte in allen Preiskategorien. Oft bis kurz vor Reisebeginn kostenfrei stornierbar. In Österreich bieten die Sporthotels im Sommer oft günstige Preise - und sind mit Wellnessangeboten top ausgestattet.

    Stand 04/2018.

    Stimmt ein Link nicht mehr oder haben Sie einen Vorschlag, bitte schreiben Sie mir.

    4. Etappe (Juni 2017):

    Unsere ersten drei Etappen der Via Claudia hatten wir letztes Jahr in den Sommerferien hinter uns gebracht. Dieses Jahr wollen wir bereits in den Pfingstferien starten. Unser Ziel ist Bozen. Bei der Anreise mit dem Zug von Ingolstadt nach Füssen gestern, war ein mächtiges Regenband durchgezogen, Die Temperaturen waren tagsüber auf 8 Grad gefallen. Bei der Ankunft in Füssen regnete es in Strömen. Der Wetterbericht sagt für heute sonniges Wetter voraus. Allerdings soll es am Morgen nur 2 Grad haben. Wir haben Handschuhe, Mützen, als Oberbekleidung 4 Lagen Funktionskleidung, und 2 Lagen Hosen eingepackt.

    Als wir morgens um 9:00 in auf 800m Meereshöhe in Füssen losradeln ist es arschkalt - nur 2 Grad. Wir haben alle Radkleidung an, die in unseren Taschen zu finden ist. Die Sonne kommt immer wieder hinter den Wolken hervor. Nach 4km erreichen wir eine Lechbrücke. Der Lech ist hier ein wilder, hellgrüner Wildfluß, der in schnellem Lauf durch die wunderbare Landschaft fließt. Wir bleiben auf der linken Seite des Flusses auf der Via Claudia. Rechts des Lechs geht der Radweg R9 nach Reutte.

    Nach weiteren 4km ist die Staße wegen einer Baustelle komplett gesperrt  - 4 km zurück und die selbe Strecke nochmals. Wir beschliessen es zu probieren - ob wir durch die Baustelle kommen. An einem Steilhang schlägt ein Bagger Steine aus der Böschung. Wir fragen ob wir passieren können, werden erstmal mächtig von den Bauleiter ermahnt dürfen aber, nachdem der Bagger seine nächste Pause macht, schnell die Baustelle passieren - Gott sei Dank 8km Umweg erspart.

    Wir wollen heute bis nach Landeck - 88km und der Fernpass - da sind wir froh nicht bereits am Anfang umkehren zu müssen.


    mit Kindern per Rad über die Alpen, Via Claudia Augusta

    Nach 13km ist Reutte erreicht - ein Markt mit 6.000 Einwohnern auf 850m. Die steile Nordflanke des Thaneller mit 2.341m dominiert das Tal von Reutte aus. Nach Reutte geht ein Forstweg Richtung Ehrenberg Klause.

    Es ist immer noch sehr kalt. Alles geht träge. Die Mechanik der Räder, unsere Muskeln wollen auch nicht richtig warm werden! Ob wir uns da nicht übernommen haben? Reutte hätte einen Bahnhof... .

    Einige Täfelchen Traubenzucker bewirkten Wunder. Wir fahren vorbei an der Feste Ehrenberg (km17). Die Festungen Ehrenberg und das Fort Claudia sind mit einer Fußgägerängebrücke die Highline 179 verbunden. Die Brücke wurde 2014 eröffnet ist 400m lang und in schwindeligen 114m über dem Boden angebracht.  

    Es hat gestern heftig geregnet, der Weg hinter der Festung hat sich in einen kleinen Bach verwandelt - wieder zweifeln wir ob die lange Etappe heute noch schaffen ist. Wir haben für heute Abend eine Unterkunft reserviert - aber vereinbart dass wir falls wir nicht so weit mit dem Rad kommen - telefonisch Bescheid sagen sollen - wenn wir nicht so weit kommen. Mittlerweile sind wir 1050m hoch.

    Als wir kurz vor Heiterwang den Wald verlassen, ist die Sonne kräftiger und wärmt angenehm. Heiterwang liegt auf 1.100m (km 21)  Ein Abstecher zum Heiterwanger See oder zum Plansee wäre schön - dann müssten man die Etappe anders planen - wir fahren weiter, versorgen uns im Mpreis in Bichlwang (km 25,5) mit Schnitzelsemmeln und Almdudler.

    mit Kindern per Rad über die Alpen, Via Claudia Augusta, starke Regefälle machen den Weg schwer befahrbar

    Hinter Bichlwang geht der Radweg entlang der Bundesstraße B179 auf einem gut fahrbaren Schotterweg leicht bergan bis Lähn (km 30).

    mit Kindern per Rad über die Alpen, Via Claudia Augusta, Heiterwang

    In weiteren 4km geht es dann leicht bergab bis nach Lermoos (km 34). Lermoos bildet mit Ehrwald das Ehrwalder Becken auf knapp unter 1.000 am Fuße der Zugspitze. Das Ehrwalder Becken ist ein artenreiches Moorgebiet das von der Loisach durchflossen wird. Teile des Beckens sind unter Naturschutz und im Juni eine blühende Pracht mit Wollgras, vielen Orchideenarten und 126 Schmetterlingsarten. Wir machen Brotzeit - die Sonne scheint. Es ist angenehm warm.

    mit Kindern per Rad über die Alpen, Via Claudia Augusta, Ehrwald mit Blick auf die Zugspitze

    Von Westen ist das Zugspitzmassiv ein Block der sich fast bis zu 2.000m über dem Ehrwalder Becken erhebt. Die Region ist eine beliebte Wander und Freizeitregion. Wer länger bleiben möchte, dem sei eine Fahrt mit der Ehrwalder Almbahn und dann weiter zum Seebensee und Drachensee mit der Coburger Hütte empfohlen.

    mit Kindern per Rad über die Alpen, Via Claudia Augusta, Ehrwald mit Blick auf die Zugspitze

    Bei km 39 verlassen wir das Ehwalder Becken, fahren westlich vorbei an Biberwier und erreichen bei km 43 den herrlich idyllisch zu Füßen des Fernpasses gelegenen Weißensee (1082m). Während sich die Fernpassstraße, als B179 verkehrsreich oberhalb des Sees im Wald nach oben windet, ist auf den geschotterten Waldwegen nur wenig von der Straße zu hören. 

    mit Kindern per Rad über die Alpen, Via Claudia Augusta, Ehrwald mit Blick auf die Zugspitze

    Der Aufstieg erfolgt größtenteils im schattigen Bergwald. Das Wetter hat sich wieder deutlich verschlechtert. In den Bergen gegenüber geht ein kräftiger Regenschauer nieder. Hoffentlich kommt er nicht auf unsere Seite. Wir werden nur kurz von einem leichten Schauer gestreift. Es ist wieder aklt geworden - sicher unter 10 Grad.

     Der Weg auf den Fernpass ist zum Teil recht beschwerlich, da der Weg stellenweise mit grobem Schotter aufgeschüttet wurde. Über 9km geht es von 965m bis hoch auf 1.266m. Einige besonders steile Teile schieben wir bergan. Die Sonne ist wieder da. Wir geraten gehörig ins Schwitzen - trotz der kühlen Temeperaturen wird Lage für Lage abgestreift.

    Wir sind bereits 5 Stunden unterwegs sind am Sattel des Fernpasses erst 46km gefahren und dass obwohl wir bisher nur wenige Pausen gemacht haben....

    mit Kindern per Rad über die Alpen, Via Claudia Augusta, am Fernpass

    Am Sattel des Fernpasses leeren trinken wir fast 1 Liter Wasser - in Nasserreith können wir unsere Getränkevorräte wieder auffüllen und geniesen die wunderbare Aussicht zur der ein Schild "zur schönen Aussicht" verweist, von einer Bank auf den Fernsteinsee und die dahinterliegenden, schneebedeckten 2.300er. Von nun an geht es fast 30 km bergab. Das müsste eigentlich relativ schnell zu fahren sein?

    mit Kindern per Rad über die Alpen, Via Claudia Augusta, am Fernpass

    Über gut geschotterte Wege mit angenehm fahrbaren Kurvenradien geht es nun zügig bis zur Fernpassbundesstraße (km 49,1). Hier auf der Straße bitte vorsichtig 200m berauf weiterfahren. Achtung Kurve ist schlecht einsehbar!! Dann geht es links unterhalb der Straße wieder auf die Via Claudia Augusta, über einen Bach und bei km 49,7 scharf rechts. Hier geht es steil und in engen Kurvenradien berab. Vorsicht auf dem groben Schotter!

    mit Kindern per Rad über die Alpen, Via Claudia Augusta, am Fernpass

    Wir passieren den kleinen Schanzlsee (km50,1) . Ein Jägerstand mit prächtiger Aussicht direkt am Seeufer lädt zu einer Pause ein.  Nach dem See weist ein Schild auf einegut 1,5km lange Schiebestrecke hin. Der Weg ist zunächst nur schmal und geht durch wunderbaren Bergwald. Wir fahren vorsichtig berab.

     

    mit Kindern per Rad über die Alpen, Via Claudia Augusta, am Fernpass

    Hier ist der Weg durch eine Brücke gesichert. Der Felsen fällt steil bis hiunter zum Samaranger See und dem Fernsteinsee ab, der bereits wieder auf 940m Höhe liegt. Fotostop!

    mit Kindern per Rad über die Alpen, Via Claudia Augusta, am Fernpass  

    Der Weg ist in der Karte als Römerweg eingezeichnet. Man kann hier noch die Originalpflasterung der Via Claudia Augusta erkennen. Achtung. Hier auf jeden Fall schieben - der Weg hat Querrillen mit Schotter. Zumindest mit Gepäck und Treckingrädern ein schwieriges Stück Weg. Bei km 51,7 erreichen wir das Hotel Schloß Fernsteinsee. Achtung! Schranke!. Durch einen Torbogen geht es weiter.

    mit Kindern per Rad über die Alpen, Via Claudia Augusta, Inn

    Bei km 52,7 queren wir durch einen Tunnel die Fernpassstraße. Nach weiteren 3 km ist Nassereith erreicht. Supermarkt bei km 55,6. Bis km 58,8 geht die Via Claudia Augusta nach Süden parallel zur Bundesstraße. die sie wieder unterquert, um dann am Waldrand wunderbar auf einem gut geschotterten Weg nach Westen abzweigt. Der Blick zurück zeigt die Berge des Außerfern und wunderbare, blühende Bergwiesen.

    mit Kindern per Rad über die Alpen, Via Claudia Augusta, blühende Wiesen bei Nassereith

    Bei km 72 ist bei Imst der Inn erreicht. Der Radweg geht unter der Autobahneinfahrt ans Innufer. Hier nach Westen Flußaufwärts abbiegen - Richtung Landeck, Die nächsten 6 km verläuft dier Radweg asphaltiert direkt neben der Autobahn, die teilweise hinter Sträuchern versteckt ist. Bei km 78 queren wir den Inn, die Autobahn bleibt im Norden des Flusses.

    Auf einer kleinen, wenig befahrenen Straße geht es landschaftlich schön, noch 10km bis nach Zams, wo wir unser heutiges Etappenziel um 18.00 Uhr erreichen.

    9 Stunden unterwegs, davon 6 Stunden in Bewegung und 1.200 Höhenmeter stecken uns in den Beinen. Wir freuen uns heute ein Hotel mit Wellnessbereich gebucht zu haben....

    mit Kindern per Rad über die Alpen, Via Claudia Augusta, Inn

    Morgen geht es in 58km entlang des Inns bis hoch nach Nauders von 769m auf 1412m.

    Bildergalerie

    Bereits bei der Reiseplanung Anregungen und Inspirationen holen. Jetzt die
    Highlights der Via Claudia Augusta, Südtirols und Venetiens in FullHD kostenlos geniesen.


    Via Claudia Augusta, Rast am Fernpass, Tirol, Österreich

    Gewitterwolken, Canale Grande, Venedig, Venice, Venecia, Venetien, Italien, Italia, Italy

    Anreise und Verbindungen:

    Vom Norden aus sind die Ausgangspunkte der Via Claudia Augusta gut an das deutsche Bahnnetz angeschlossen. Donauwörth ist IC Haltepunkt.
    Auch bei einer Unterbrechung der Etappen in Deutschland ist man innerhalb weniger Stunden bei Wohnort in Bayern wieder mit der Bahn zuhause. Bei Reisen mit Kindern reisen diese bis zum vollendeten 15. Lebensjahr mit den eigenen Eltern kostenlos. Das gilt auch für das begeitende Fahrrad.

    Die Rückkehr ab Italien ist komplizierter zu organisieren.

    Flixbus hat einige wenige Busse die die Strecke ab Verona - München mit Radanhängern befahren. Allerdings können auf einem Standardträger für die Anhängekupplung nur max. 3 Fahrräder mitgenommen werden. Vor allem in den Ferien frühzeitig reservieren.

    Die Nahverkehrszüge in Italien nehmen mit einer Fahrradkarte (auch für Kinder nötig) ausreichend Fahrräder mit.
    Im Vinschgau verkehrt ab Mai ein eigener Bikeshuttle (mit LKW) der die Fahrräder transportiert, während man selbst mit der Vinschgauer Bahn bequem fahren kann.
    IC/Euro City Züge haben nur Platz für wenige Fahrräder. Auch hier bitte rechtzeitig reservieren. Leider für Fahrräder (Stand 03/2018) keine Online Reservierung möglich.

    Bei Anreise mit dem Auto:
    Vignettenpflicht in Österreich, Mautpflicht auf italienischen Autobahnen. Die Höhe der italienischen Autobahngebühren, Tankstellen, Spritpreise und Baustellen finden sie auf den Seiten von autostrade.it.

    Bei Einkauf auf einigen der Partnerlinks erhalten wir eine kleine Vergütung für Ihre Weiterleitung. Sie bezahlen bei Einkauf über die Links auf reisevortraege.de nicht mehr. Mit Ihrem Einkauf helfen Sie uns bei der Finanzierung der Seite. So können wir auch in Zukunft einen kostenlosen Service anbieten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

    Diese Reisevorträge könnten Sie auch interessieren:

    • Granada - Alhambra
      ANDALUSIEN
      Schon die alten Griechen glaubten in Andalusien das Paradies zu finden. 700 Jahre beherrschten die Mauren das Land und haben Prachtbauten wie aus einem orientalischen Märchen hinterlassen. Sie nannten es El Andaluz - Land des Lichts.
      Lesen Sie mehr +
    • Griechischer Tempel von Agrigento
      SIZILIEN
      In den vergangenen 2500 Jahren haben Griechen und Römer auf der größten Mittelmeerinsel hinterlassen ...
      Lesen Sie mehr +
    • Samaria Schlucht 												Kreta
      KRETA
      Mit der Minoischen Kultur war vor 4000 Jahre in Knossos bei Heraklion auf Kreta die erste europäische Hochkultur zu finden. Heute lockt Kreta mit attraktiven Städten, schönen Stränden und der spektakulären Samariaschlucht.
      Lesen Sie mehr +